Menu

Alles Über e-bikes

Übersicht über verschiedene Typen.

Man unterscheidet bei Elektrofahrräder zwischen zwei Typen:

„PEDELECS und E-BIKES"

Pedelecs heißt mit den Pedalen Gas geben. Die Bezeichnung Pedelec = „Pedal Electric Cycle", das bedeutet, der Elektromotor
gibt beim treten einen zusätzlichen Schub, dadurch wird die Antriebskraft verstärkt. Wenn Sie aufhören die Pedale zu treten, schaltet auch der Elektromotor ab das Elektrofahrrad weiter anzutreiben.
Die Pedelecs sind juristisch gesehen, gemäß der EU-Richtlinie 2002/24/EL, dem Fahrrad gleichgestellt, vorausgesetzt die Grenzen werden eingehalten.

Das heißt:

  • Die Nenn-Dauerleistung des Motors darf max. 250 W. haben.
  • Die Höchstgeschwindigkeit mit Motorunterstützung darf 25 Km/h. nicht überschreiten.
  • Der Motor darf beim treten der Pedale anspringen.

Vorteile beim Pedelec:

  • Kein Führerschein.
  • Keine Versicherungspflicht.
  • Keine Kfz.-Steuer.
  • Keine Zulassung.
  • Keine TÜV Prüfungen.
  • Keine Helmpflicht. (für Ihre Sicherheit aber zu empfehlen).
  • Keine Altersbeschränkung.

Unser Laden

Passauer Str. 2
94575 Windorf
Tel.: 08541 - 96 98 243
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mobil: 0175 - 165 499 2

Unsere Zahlungsarten

/images/stories/paypallogo.gif